Sonntag, 30. April 2017

Spargelzeit 2017 - eröffnet! Mit Spargel aus dem Aromapäckchen.

Ihr Lieben,

es ist wieder soweit! Es gibt Spargel! Könnt ihr mein breites, glückliches Grinsen zwischen den Zeilen erkennen? Für mich beginnt jetzt die leckerste Jahreszeit. Auch wenn wirklich jede Jahreszeit lecker ist und so ihre Highlights hat. Aber das Frühjahr bleibt für mich unschlagbar. Spargel, Rhabarber, Bärlauch, Kräuter... OK, den Sommer finde ich schon auch ganz schön toll. Und den Herbst... Ach, eigentlich doch jede Jahreszeit. Aber bleiben wir erstmal beim Frühjahr. Es gibt wieder Spargel!
Allerdings wird diese Freude dieses Jahr ziemlich getrübt: Im fränkischen Knoblauchland sind dieses Jahr 80% des grünen Spargels erfroren. Dem Weißen ist nichts passiert, weil der Bodenfrost nicht so tief ging. Aber den grünen Spargel hat es voll erwischt. Wenn ihr also auf dem Markt oder im Supermarkt grünen Spargel aus der Region entdeckt: Schnappt ihn euch und genießt ihn doppelt! Die Freude wird heuer noch kürzer währen als sonst...

Ich eröffne die kurze Saison dieses Jahr mit grünem Spargel aus dem Aromapäckchen und packe zum Spargel noch Tomaten, Zucchini und Lachs. Als Beilage gibt's Gnocchi, in Basilikum-Öl geschwenkt.
Hört sich gut an? Schmeckt auch so!

Spargel im Aromapäckchen

Für 4 Aromapäckchen braucht ihr:
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 1/2 Zucchini
  • 6 kleine Strauchtomaten
  • 400 g Lachsfilet
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • Ein paar Zitronenzesten
  • Ein paar Zweige Thymian und Rosmarin
  • Ein paar Blätter Salbei, in Streifen geschnitten
  • Ein paar Chilifäden
  • Salz und Pfeffer

Spargel im Aromapäckchen

Brecht vom Spargel die holzigen Enden ab - aber bloß nicht wegwerfen, sondern eine Spargelsuppe daraus kochen!
Schneidet den Zucchini in kleine Stücke, die Tomaten halbiert oder viertelt ihr. Schneidet den Lachs in Würfel (ca. 5 cm groß). Gebt alles in eine Schüssel, gebt Olivenöl, Zitronensaft, Zitronenzesten und die Kräuter hinzu, salzt und pfeffert alles, vermengt alles gut und lasst es 15 Minuten marinieren.
Schneidet 4 Blätter Butterbrot- oder Backpapier zurecht und gebt in die Mitte je eine Portion der Gemüse-Lachs-Mischung. Schlagt die Seiten des Papiers nach oben und verschließt es mit Küchengarn.
Gebt die Päckchen nun auf ein Backblech und gebt dieses für etwa 20 bis 25 Minuten in den auf 175 °C vorgeheizten Backofen.

Spargel im Aromapäckchen mit Gnocchis


Lecker schmecken zu den Päckchen Gnocchis. Ich habe sie nicht selbst gemacht, nur selbst verfeinert, indem ich sie, nach dem ich sie 2 Minuten in siedendem Wasser habe zimmern lassen, hab abtropfen lassen und sie dann in Öl angebraten habe. Ich habe in das Öl Basilikumstreifen und ein wenig Zitronenschalenabrieb gegeben. Danach kam noch etwas Parmesan darüber.

Gnocchi in Basilikumöl

Und schon habt ihr ein leckeres Frühlingsessen, das ihr natürlich auch komplett vegetarisch zubereiten könnt. Schmeckt als Beilage, zu Beilagen oder auch ohne alles.
Und sieht im Päckchen doch auch wirklich hübsch aus, oder?

Aromapäckchen

Mein heutiges #sonntagsglück ist es also, den grünen Spargel doppelt zu genießen!
Mögt ihr Spargel auch so sehr wie ich?
Liebste Grüße von Martina

verlinkt mit decorize und Soulsistermeetsfriends
MerkenMerkenMerkenMerken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen