Dienstag, 14. Juni 2016

Pesto aus grünem Spargel und Mandeln

Ihr Lieben,

ich habe mal wieder etwas Neues ausprobiert und das möchte ich euch nun gerne zeigen. Es handelt sich um ein weiteres Spargelrezept. Leider ist die Saison ja fast schon wieder vorbei - also muss man noch jede Spargelgelegenheit nutzen.
Wie ihr ja inzwischen wisst, liebe ich Pesto. Und ich liebe grünen Spargel. Also warum nicht mal ein Pesto aus grünem Spargel probieren?
Getestet und für gut befunden!

Grüner-Spargel-Mandel-Pesto

Für 4 Gläschen à 170ml braucht ihr:
  • 1 Pfund grüner Spargel
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 100 g Parmesan oder Pecorino
  • ca. 100ml Olivenöl
  • Salz
Brecht vom Spargel die holzigen Enden ab. Daraus könnt ihr ein super Süppchen kochen.
Wascht den Spargel unter kaltem Wasser vorsichtig ab, reibt ihn trocken und schneidet ihn in Scheiben.
Bratet die Scheiben in einer Pfanne in etwas Olivenöl, bis sie gar sind. Kurz vor Ende der Garzeit gebt ihr die Mandeln hinzu. Gebt die Spargel-Mandel-Mischung in eine Schüssel oder die Küchenmaschine und püriert sie zusammen mit dem Parmesan und dem Öl, bis das Pesto die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Schmeckt das Pesto nun noch mit Salz ab.
Gebt das Pesto nun in saubere Gläschen ab und bedeckt das Pesto mit einem dünnen Olivenöl-Spiegel, um es länger haltbar zu machen.

Spargel-Pesto


Ich habe bei diesem Rezept auf Basilikum oder andere Kräuter verzichtet, damit der Spargelgeschmack nicht unterdrückt wird. 
Sieht vielleicht nicht so spektakulär aus, aber es schmeckt!
Ihr könnt zum Verzieren noch ein paar angebratene Spargelspitzen beiseite legen.
Und jetzt nur noch eine riesen Portion Nudeln kochen und einfach schmecken lassen!

Grüner-Spargel-Mandel-Pesto

Natürlich ist das auch wieder ein super Mitbringsel, aber hebt auf jeden Fall ein Gläschen für euch selbst auf!

Liebste Grüße von Martina


Verlinkt mit Creadienstag

Kommentare:

  1. Klingt das lecker! Pesto machen wir hier meist immer selbst. Allerdings bislang noch nie aus Spargel. Das hört sich in jedem Fall super an und sieht auch ausgesprochen köstlich aus :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      das freut mich - Dankeschön! Ich dachte mir, ich probiere das einfach mal aus. Es hat sich gelohnt!
      Liebste Grüße von Martina

      Löschen
  2. Oh das hört sich super lecker an.....
    Das muss ich auch mal ausprobieren.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jen,
      wie schön - viel Freude beim Ausprobieren!
      Liebste Grüße von Martina

      Löschen