Donnerstag, 8. September 2016

Manchmal muss es was Besonderes sein: Thunfisch-Steak mit Pak Choi

Ihr Lieben,

ich weiß nicht, wie es euch geht - aber bei mir kann Essen so viel:
Es kann mich trösten, beflügeln, beglücken, verzaubern, in andere Welten entführen...
Nach einem doofen Tag kann es mich vergessen lassen, mit lieben Menschen zusammen kann es mein Herz berühren, wenn ich traurig bin wieder fröhlich machen.
Ich hatte mal wieder so einen Tag, an dem ein leckeres Essen mich "retten" musste. Also musste es auch etwas besonderes sein. Ich bin also durch den Supermarkt geschlendert, kam an der super ansprechenden Fischtheke vorbei - und da hat mich ein Thunfischsteak angelacht. Das musste schon mal mit. In der Gemüseabteilung kam dann die nächste Freude: Es gab Mini-Pak-Choi! Juhu! Ich kaufe meiste regional und saisonal. Aber manchmal darf man doch eine Ausnahme machen. Und dann das nächste Highlight: Weinrote Ur-Karotten!

Und jetzt schaut mal, wie das alles kombiniert auf dem Teller aussieht:

Thunfisch-Steak mit Pak Choi und Ur-Karotten

Ich habe das Thunfischsteak mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und geriebenem Ingwer mariniert und dann in einer beschichteten Pfanne scharf etwa 2 Minuten von jeder Seite angebraten. Im Kern war das Steak dann medium.

Pak Choi und Ur-Karotten


Den Pack Choi habe ich gewaschen und halbiert, die Karotten geschält und in Scheiben geschnitten. Beides Habe ich in Olivenöl angebraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt.
Zum Thunfisch passt Avocado ganz hervorragend. Also habe ich noch eine Guacamole dazu gemacht. Und fertig war ein super leckeres Soulfood!

Pak Choi und Ur-Karotten

Was gibt es bei euch, wenn ihr euch was Besonderes gönnen wollt?
Liebste Grüße von Martina

Verlinkt mit Rums
MerkenMerkenMerkenMerken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen