Dienstag, 28. November 2017

Mein Adventskranz 2017

Ihr Lieben,

dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen, mal wieder zur klassischer Adventskranz-Form zurück zu gehen: Zum Kranz. Mein Papa hat das mitbekommen. Und was hat er gemacht? Er hat mir einen Weidenkranz selbst gebunden! Wahnsinn! Und der ist schon so schön geworden, dass man ihn auch einfach so hätte wirken lassen können. Wirklich! Also ich bin wirklich begeistert. Dennoch habe ich ihn dennoch mit ein paar Tannenzweigen und Eukalyptuszweigen verziert.


Selbstgemachter Adventskranz aus Weide, Tanne und Eukalyptus


Adventskranz


Dazu steckt ihr einfach die Enden in die Lücken des Weidenkranzes und bindet die Zweige dann mit Basteldraht fest. Ich habe aber durchaus bewusst Lücken gelassen, weil ich wollte, dass der Weidenkranz immer mal durch spitzt.


Adventskranz - Weidenkranz


Der Eukalyptus trocknet leider sehr schnell ein - aber sieht dann immer noch sehr hübsch aus. Und die Duftkombination von Tanne und Eukalyptus ist wirklich toll.
Ich finde, zu der Kombination aus dem Braun des Weidenkranzes und dem Grün von Tanne und Eukalyptus passt Weiß ganz hervorragend. Daher habe ich mich für weiße Kerzen entschieden. Der Kranz braucht nun nicht viel Deko. Ich habe einfach in die Mitte ein paar Weihnachtskugeln gelegt, ein paar weiße und goldene Deko-Elemente platziert und den Kranz auf einen goldenen Teile gestellt.

Adventskranz - Details

Ich fand die roséfarbenen Kugeln mit den Federn wahnsinnig hübsch und bin so glücklich, dass sie so gut zu meinem Kranz passen. Alle Deko-Elemente, die Kerzen und auch die Kerzentüllen gibt's übrigens in meinem Lieblings-Deko-Laden mit den 5 großen weißen Buchstaben auf grünem Untergrund.

Adventskranz - Details

Ach ich bin wirklich ganz verliebt. Was sagt ihr? Gelungen?

Adventskranz


Auf eine wunderbare Adventszeit!
Liebste Vorweihnachtsgrüße von Martina

verlinkt mit CreadienstagDienstagsdingeMmiFreutagdecorize

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen