Dienstag, 7. November 2017

Ein fränkisches Adventsschmankerl - Rezept für herzhafte Plätzchen

Ihr Lieben,

ich freue mich so, dass ich heute an der Reihe bin bei dem schönen Blogger-Event von Frankens Foodblogger: Unsere fränkischen Adventsschmankerl! 7 Blogger aus Franken stellen euch Leckereien für die Vorweihnachtszeit vor und verkürzen so die Wartezeit auf die schöne Weihnachtszeit: Plätzchen, gebrannte Mandeln, heiße Kokosmilch - es ist sicher für jeden etwas dabei!

Und ich mache heute den Gegenpart zu all dem Süßen und stelle euch meine herzhaften Plätzchen vor. Denn vielleicht geht es euch ja wie mir: Ich liebe all die süßen Genüssen um Weihnachten herum. Aber ich komme jedes Jahr an den Punkt, an dem es mir dann zu süß wird. Dann bin ich froh, wenn ich etwas salziges, herzhaftes schmecke. Also sind da herzhafte Plätzchen doch eine super Auszeit für den Gaumen, oder? Außerdem sind meine Plätzchen sogar ein bisschen gesund, denn sie sind mit Chiasamen verfeinert, für einen leichten Crunch und weil es gut aussieht, und mit Kürbis- und Sonnenblumenkernen verziert - gegen das völlig schlechte Gewissen zur Vorweihnachtszeit.
Danach freue ich mich aber natürlich gleich wieder auf Lebkuchen und Co.

Rezept für herzhafte Weihnachtsplätzchen

Herzhafte Plätzchen

Zutaten für ca. 40 Plätzchen:

  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL feines Meersalz
  • 125 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 80 g Ziegenfrischkäse mit Kräutern
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Chiasamen
  • 1 Eigelb
  • Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne zum Bestreuen
  • geriebenen Parmesan zum Bestreuen

Herzhafte Plätzchen

So geht's

Vermischt das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz und gebt dann die übrigens Zutaten hinzu. Vermengt alles, zu anfangs am besten mit einer Teigkarte, dann mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig. Je nachdem wie groß die Eier sind, braucht ihr evtl. noch etwas Mehr, damit der Teig nicht zu klebrig wird. Natürlich könnt ihr den Teig auch in der Küchenmaschine herstellen, aber ich arbeite gerne mit den Händen, denn dann spüre ich direkt, wann der Teig perfekt ist.
Rollt den Teig dann auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick aus und stecht die Plätzchen mit Ausstechern aus. Diese gebt ihr dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.
Verquirlt das Eigelb etwas und bestreicht die Plätzchen damit. Dann gebt ihr Sonnenblumen- und Kürbiskerne darauf. Drück die Kerne am besten leicht fest. Dann betreut ihr die Plätzchen mit Parmesan und gebt das Blech für etwa 15 Minuten in den auf 200°C vorgeheizten Backofen.

Herzhafte Plätzchen


Fertig sind leckere, herzhafte Plätzchen zum Selbernaschen und Verschenken! Bringt doch mal welche mit, wenn ihr zur Weihnachtszeit eingeladen seid - die Gastgeber freuen sich bestimmt auch, wenn sie nicht nur Süßes bekommen.

Herzhafte Plätzchen


So, und jetzt schaut auch mal bei den anderen Bloggern vorbei! Sie haben tolle Leckereien für euch!

Unsere fränkischen Adventsschmankerl





Auf eine herrliche und genussvolle Vorweihnachtszeit!
Liebste Grüße von Martina

verlinkt mit Dienstagsdinge und Creadienstag
MerkenMerken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen