Mittwoch, 18. Januar 2017

Manchmal sind die einfachsten Rezepte die besten: Hühnersuppe mit Nudeln

Ihr Lieben,

vor Kurzem hatte mich eine Erkältung so richtig fies erwischt. Natürlich ist eine Erkältung nichts Schlimmes, aber sind wir doch mal ehrlich: Man fühlt sich damit einfach elend. Man hängt nur rum, ist irgendwie eklig und alles tut weh und nervt. Richtig krank bin ich immer erst, wenn ich auch keinen Appetit mehr habe - denn eigentlich habe ich immer Appetit. Aber diesmal war der tatsächlich auch weg. Bis meine Mama mir eine selbstgekochte Hühnersuppe vorbei gebracht hat. Die hat mir so sehr gut geschmeckt und so gut getan. Danach habe ich mich gefragt: Warum koche ich mir eigentlich nie selbst eine Hühnersuppe? Ich habe mir tatsächlich noch nie eine selbst gekocht. Wahrscheinlich weil mir ein ganzes Suppenhuhn dann doch zu viel ist. Aber es müsste doch eigentlich auch mit Hühnerklein oder Hühnchenbrust klappen. Naja, was soll ich sagen: Ich habe es ausprobiert und für sehr lecker befunden! Und ich habe in meine Hühnersuppe noch ein paar Glasnudeln hinzugefügt, auch das kann ich absolut empfehlen!

Hühnersuppe mit Glasnudeln

Für 2 gute Portionen Hühnersuppe braucht ihr:
  • 1 Bund Suppengemüse (Lauch, Karotte, Sellerie, Petersilie)
  • 2 kleine Hähnchenbrustfilets
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL gerebeltes Zitronen gras oder eine Stange Zitronengras
  • 1 cm Ingwer, geschält und geschnitten
  • Eine Hand voll Glasnudeln, die ihr am besten zerbrecht - so isst es sich leichter
Hühnersuppe mit Glasnudeln

Putzt das Gemüse und schneidet es in Stücke. Gebt den Ingwer und das Zitronengras in einen Teebeutel und bindet diesen zu. Die Petersilie hackt ihr grob. Wascht die Hähnchenbrustfilets und reibt sie etwas trocken.
Bratet das Gemüse in einem Topf in Olivenöl kurz an, gebt dann auch die Filets dazu. Löscht dann alles mit etwa 1 L Wasser ab. Gebt Salz, Pfeffer und Petersilie hinzu (hebt aber etwas Petersilie zum Dekorieren auf) und lasst die Suppe mindestens 30 Minuten köcheln. Nehmt dann die Hähnchenfilets heraus und schneidet sie in Stücke, dann gebt ihr sie zurück in die Suppe. Gebt dann die Glasnudeln hinzu und lasst sie quellen. Nehmt den Teebeutel heraus, schmeckt noch mal mit Salz und Pfeffer ab - und genießt dann einen Teller Seelentröster-Suppe.
Die Suppe hält sich ein paar Tage im Kühlschrank, lässt sich aber auch prima einfrieren. Ihr solltet aber die Nudeln erst hinzufügen, wenn ihr die Suppe esst.
Wenn ihr doch ein ganzes Suppenhuhn verarbeiten möchtet, verlängert sich die Kochzeit entsprechend und ihr solltet auch etwas mehr Wasser und Gemüse verwenden.

Hühnersuppe

Ihr Lieben, bleibt aber dennoch lieber gesund und esst lieber mal ein Teller Süppchen zur Vorbeugung. Die Suppe eignet sich übrigens auch prima für "im neuen Jahr achte ich wieder besser auf meine Ernährung und mache auch ma ne Runde Detox"-Vorsätze.
Liebste Grüße von Martina

Hühnersuppe

Verlinkt mit Frollein Pfau
MerkenMerken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen