Mittwoch, 10. Februar 2016

Neues Lieblingsgericht: Glasnudelsalat!

Manchmal geht es bei mir ganz schnell mit dem Verlieben. Ein kurzer Blick. Ein interessanter Duft. Ein Gaumenkitzeln. Ja, ich spreche nicht von einem Mann. Da geht das mit dem Verlieben bei mir nicht so schnell. Aber beim Essen, da packt es mich öfter!
Diesmal hat es mich auf der Geburtstagsfeier meines großen Patenkindes erwischt. Der Junge Herr hat einfach einen guten Geschmack und sucht sich immer tolle Gerichte zu seinem Geburtstag aus.
Und diesmal gab es unter anderem Glasnudelsalat!


Und es ist jetzt nicht so, dass ich noch nie Glasnudelsalat gegessen habe - aber an dem Abend hat er mir einfach so sehr gut geschmeckt (Applaus an dich, liebe Kerstin!) , dass ich ihn nun fest in meinen momentanen Ernährungsplan aufgenommen habe!
Das Schöne an dem Salat ist, das man ihn so vielseitig variieren kann. Ich zeige euch heute meine Lieblingskombi, aber der Salat schmeckt auch super als rein vegetarische Variante oder mit Hühnchen. Ihr könnt noch Pilze dazu nehmen, Zucchini oder zum Beispiel auch Brokkoli. Statt Minze könnt ihr auch Koriander verwenden. Ausprobieren lohnt sich!
Also, wenn ihr euch auch verlieben wollt, hier ist mein Rezept:


Für eine große Schüssel braucht ihr:

  • 500 g Glasnudeln - ich habe diesmal breite Nudeln verwendet.
  • 3 große Möhren - in Streifen geschnitten
  • 1 Stange Lauch - in Ringe geschnitten
  • 1/2 Chinakohl - in Streifen geschnitten
  • 250 g Garnelen
  • 50 g Cashewkerne - grob gehackt
  • Etwa 2 EL Sojasoße
  • Etwa 1 EL Fischsoße
  • Chilipulver
  • Zitronengras - als Stange oder auch klein geschnitten
  • 1cm Ingwer - in kleine Stücke geschnitten
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 2 Zweige frische Minze - die Minzblätter grob gehackt


Kocht die Glasnudeln nach Packungsangabe.
In der Zwischenzeit bratet ihr zunächst den Lauch und die Möhren in einer Pfanne an. Dann gebt ihr den Ingwer, das Zitronengras, die Garnelen, die Cashewkerne und den Chinakohl hinzu. Zum Schluss kommen die Nudeln mit in die Pfanne. Schmeckt alles mit Sojasoße, Fischsoße und Chili ab. 
Nun kommt alles zum Abkühlen in eine große Schüssel. Gebt nun den Zitronensaft und Miniblätter hinzu - alles gut vermengen und mit Cashewkernen und Minze dekorieren.
Und fertig ist der super leckere, frische Salat!


Dieses Rezept lässt sich super vorbereiten, ist also hervorragend geeignet für Picknick, Party oder Mittagessen im Büro oder unterwegs.


Viele liebe Grüße
Martina

Verlinkt mit Mittwochsmagich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen