Mittwoch, 24. Februar 2016

Gut für die Seele - und für den Leib: Hühnchen in Kokos-Erdnuss-Soße

Ihr Lieben,

habt ihr auch mal wieder Lust auf so ein richtiges Seelenfutter? Das euch vom fiesen Wetter und dem ganzen Trubel um und in euch ablenkt?
Bei mir funktioniert gutes Essen immer als Seelentröster, und der Inbegriff eines Seelenfutters ist für mich etwas Warmes, Geschmacksintensives, leicht Scharfes, mit Soße.
Ein Gericht, das mir immer gut tut, wenn die Seele etwas beruhigt werden muss, ist Hühnchen in Kokos-Erdnuss-Soße. So lecker, so cremig, so mmmmmhhhhh.


Natürlich kann man das Rezept ganz leicht zu einer vegetarischen oder sogar veganen Variante umfunktionieren, indem man nur Gemüse oder Tofu verwendet. Aber auch mit Fisch ist es toll!

Meine Lieblingsvariante ist aber tatsächlich die, die ich euch hier zeige.

Zutaten für zwei Portionen:
  • Zwei Hähnchenbrüste
  • 1 Stange Lauch
  • 300 g Champignons
  • 200 g Zuckerschoten
  • 400 ml Kokosmilch
  • 2 gehäufte EL Erdnussbutter mit Erdnussstückchen
  • Ca. 3 EL Sojasoße
  • 1 frische Chilischote oder Chilipulver
  • Salz, Pfeffer


Als Beilage: 
  • Reis

Zum Verzieren:
  • Scheiben von frischen Chilischoten
  • Gehackte, geröstete Erdnüsse


Schneidet die Hähnchenbrüste in Würfel. Putzt die Champignons und schneidet sie in Scheiben. Schneidet auch den Lauch in Scheiben und wascht ihn unter fließendem kalten Wasser. Schneidet von den Zuckerschoten die Enden knapp ab und halbiert die Schoten. Parallel könnt ihr schon mal den Reis kochen.
Bratet die Hähnchenstücke in Olivenöl in einer Pfanne an. Kurz bevor die Stücke gar sind, kommt das Gemüse hinzu. Wenn ihr es gerne scharf mögt, gebt eine frische, in dünne Scheiben geschnittene Chilischote dazu (oder eben Chilipulver, wenn ihr gerade keine Chilischote zur Hand habt). Bratet die Hühnchen-Gemüsepfanne nun, bis die Fleischstückchen gar sind. Gebt dann zunächst die Kokosmilch hinzu und lasst alles kurz köcheln. Mischt dann die Erdnussbutter unter und schmeckt alles mit Sojasoße, (vorsichtig mit) Salz und Pfeffer ab.
Und schon seid ihr fertig!


Geht super schnell und schmeckt so fein!
Wenn ihr es gerne "crunchy" mögt, könnt ihr noch gehackte, geröstete Erdnüsse darüber streuen. Oder für noch mehr Feuer noch ein paar Streifen von einer Chilischote.


Konnte ich euch begeistern? Dann viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Liebste Grüße von Martina


Verlinkt mit Mittwochsmagich

Kommentare:

  1. Liebe Nina,
    ja du konntest mich begeistern. Ich sollte evtl. keine Rezepte lesen, wenn ich gerade hungrig bin - gar nicht gut.
    Das Rezept merke ich mir. Wird ausprobiert.

    liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      das freut mich sehr! Also nicht, dass du noch mehr Hunger bekommen hast ;)
      Liebste Grüße von Martina

      Löschen
  2. Hmmmmm! Das sieht so lecker aus! Ich liebe Kokos-Erdnuss-Saucen und habe jetzt richtig Lust darauf, so eine zu kochen.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabrina,
      Dankeschön! Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
      Liebste Grüße von Martina

      Löschen
  3. Liebe Martina,
    oh das hört sich lecker an....
    Das werde ich bestimmt mal ausprobieren....
    Ganz lieben Dank & liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jen,
      das freut mich! Und das Nachkochen lohnt sich wirklich - hab viel Freude dabei!
      Liebste Grüße von Martina

      Löschen
  4. Hallo Martina,

    die Kombination aus Kokosmilch und Erdnuss liebe ich auch sehr, wir nehmen meist Erdnussmus aus dem Glas, gibt es ja inzwischen auch bei DM zu kaufen. Habe diese Kombination erstmals in unserem inzwischen liebsten Thai-Restaurant probiert und konnte gar nicht aufhören davon zu schwärmen. Dem Liebste war es schon fast peinlich, wie sehr ich das essen lustvoll genossen habe. Kannst dir denken womit er es verglichen hat ;)

    Viele liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      also, ich finde es sehr sympathisch, wenn jemand sein Essen so richtig genießen kann ;-)
      Und bei Kokos-Erdnuss-Kombis ist das auch absolut verständlich!
      Viele liebe Grüße von Martina

      Löschen