Mittwoch, 17. August 2016

Sommerkuchen mit Aprikosen und Blaubeeren

Ihr Lieben,

bei all den leckeren Früchten, die es im Sommer geht, kommt man fast nicht mehr nach mit dem Leckere-Sachen-Machen.
Da mein Keller nun schon übervoll ist mit Marmelade, Chutney und Sirup, habe ich nun auch mal wieder gebacken.
Inspiriert hat mich ein Rezept aus der Zeitschrift "Lust auf Genuss" - aber wie immer, habe ich mich nicht 100%ig daran gehalten. Hier zeige ich euch also meine Variante eines Sommerkuchens mit Aprikosen und Blaubeeren.

Aprikosen-Blaubeer-Kuchen

Ihr braucht dafür:

  • 300 g Aprikosen - entsteint und in Würfel geschnitten
  • 200 g Blaubeeren
  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 180 g Rohrzucker
  • 200 g weiche Butter
  • 6 Eier
  • 150 ml Buttermilch
  • 1 TL Zitronenzucker
  • 1 EL Lavendelblüten
Und so geht's:
Heizt den Backofen auf 170 g vor.
Vermengt das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver.
Schlag in einer separaten Schüssel die Butter mit dem Zucker schaumig und gebt dann nach und nach die Eier hinzu. Dann gebt ihr abwechselnd die Mehlmischung und die Buttermilch hinzu.
Mischt dann die Früchte und die Lavendelblüten unter.
Gebt den Teig dann in eine eingefettete und mit Mehl bestäubte Kastenform.

Aprikosen-Blaubeer-Kuchen

Vermischt dann 2 EL Mehl mit 2 EL Butter, 1 EL Rohrzucker und 1 TL Zitronenzucker. zu Streuseln Auch hier könnt ihr noch Lavendelblüten hinzu geben. Aber seid mit der Dosierung vorsichtig, sonst wird der Geschmack schnell zu intensiv. Krümelt die Streusel über den Teig in der Kastenform.
Jetzt kommt das gute Stück für etwa 70 Minuten in den Ofen.

Aprikosen-Blaubeer-Kuchen

Lasst den Kuchen auf einem Gitter auskühlen - dann einpacken und raus auf die Picknickwiese, die Terrasse oder den Balkon und genießen! Der Kuchen ist herrlich saftig und einfach sommerlich!
Welche Früchte kommen bei euch in den Kuchen?

Liebste Grüße von Martina

verlinkt mit Mmi und decorize

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen