Dienstag, 23. August 2016

Mediterraner Nudelsalat

Ihr Lieben,

in diesem Sommer muss man ja wirklich jeden einzelnen, klitzekleinen Moment nutzen, in dem die Sonne scheint und man Zeit draußen genießen kann. Große Planungen sind da leider nicht drin. Wenn das Wetter passt, muss man fast schon alles stehen und liegen lassen, schnell alles zusammenpacken und raus in die Sonne rennen. 
Ich bin dieses Jahr dazu übergegangen, am Vorabend oder am Morgen Leckereien zuzubereiten, die ich, sollte sich die Sonne zeigen, abends nur noch schnell einpacken muss und draußen genießen kann.
Perfekt eignet sich dafür mein mediterraner Nudelsalat. Der schmeckt natürlich auch bei Regen. Aber bei Sonnenschein wird er einfach in Gläser gepackt und mitgenommen.
Und jetzt, da es ja wirklich mal ein paar Tage am Stück schön werden soll - nichts wie los und die Leckerei einpacken!

Mediterraner Nudelsalat

Ihr braucht für 4 Gläser:
  • 500 g Pasta - Ich nehmen gerne farbige Pasta, das sieht einfach so schöne aus!
  • Ein Glas getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten 
  • 150 g schwarze Oliven
  • 100 g Pinienkerne
  • 150 g gehobelten Parmesan
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 1 Handvoll Rucola
  • Olivenöl aus dem Glas mit den eingelegten Tomaten, das ist schon so lecker gewürzt
  • 2TL Traubenzucker
  • Ca. 5-7 EL Balsamico 
  • Salz und Pfeffer
Mediterraner Nudelsalat

Kocht die Pasta in reichlich Salzwasser bissfest. Unbedingt nicht zu weich kochen, da sie sonst in dem Dressing "lätschig" wird.
Gießt sie in einem Sieb ab und lasst zur Abkühlung kaltes Wasser drüber laufen.
Während die Nudeln kochen, schneidet ihr die Tomaten und die Oliven in Stücke und röstet die Pinienkerne an. Das Basilikum und den Rucola schneidet ihr grob.
Gebt die abgekühlten Nudeln zusammen mit den Tomaten, den Oliven und dem Basilikum in eine große Schüssel. Gebt das Olivenöl, Balsamico, Traubenzucker, Salz und Pfeffer dazu und vermengt alles gut. Dann gebt ihr noch den Parmesan hinzu. 
Kurz bevor ihr den Salat anrichtet, gebt ihr den Rucola dazu. Bitte nicht sofort hinzugeben, er soll ja frisch und knackig bleiben.
Wenn ihr den Salat mit zum Picknick nehmt, fühlt einfach die Nudeln in ein Glas und gebt ein paar Blätter Rucola oben drauf. So bleibt er frisch.

Mediterraner Nudelsalat

Dieser Salat ist ganz schnell zum absoluten Liebling in unserer Familie geworden. Ich hoffe, er schmeckt euch auch so gut!

Mediterraner Nudelsalat

Genießt die Sonne, wenn sie da ist...
Liebste Grüße von Martina

verlinkt mit Creadienstag, Dienstagsdinge und decorize
MerkenMerken

Kommentare:

  1. Oh, das hört sich gut an und sieht wirklich köstlich aus!
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena,
      danke dir! Das freut mich! Nachmachen lohnt sich...
      Liebste Grüße von Martina

      Löschen
  2. Vielen Dank für den Artikel, es hört sich sehr gut an und lässt dich gut lesen.

    Ich werde die vegane und glutenfrei Variante mal machen.

    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!
      Vegane und glutenfreie Variante - Das klingt auch gut! Viel Spaß dabei!
      Liebste Grüße von Martina

      Löschen
  3. Jep - er schmeckt uns auch!!
    Die Mädels sind immer ganz glücklich, dass es mal einen Salat ohne Mayonaise gibt.
    Die Figur und so.....

    ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, das stimmt natürlich! Und wenn es dann trotzdem so lecker schmeckt...
      Liebste Grüße von Martina

      Löschen