Sonntag, 13. März 2016

Dekorieren für's Osterfest

Ihr Lieben,

Ostern steht praktisch vor der Tür - wie sieht es mit eurer Deko aus? Ich habe mir heute endlich die Zeit genommen, um ein bisschen zu basteln und dekorieren.
Heute bekommt ihr also einen kleinen Einblick in meine Osterdekoration.

Fangen wir doch mal mit Natur pur an. Diese Idee ist von meinen Eltern - und so hübsch und ganz
einfach umsetzen.

Osternest aus Birkenzweigen

Was ihr dafür braucht:
  • Ein paar Birkenzweige, die ihr zu einem kleinen Kranz zusammen bindet
  • Etwas Moos
  • Ein geleertes und gereinigtes Ei
  • Ein paar Blümchen
Gebt etwas Wasser in das Ei, steckt die Blümchen hinein und stellt das Ei in das Moos-Bett.

Osternest aus Birkenzweigen


In dieses Nestchen könnt ihr natürlich auch eure bemalten Ostereier setzen.

Osternest mit beschrifteten Eiern

Diese kleinen Nester machen sich übrigens auch super als kleines Mitbringsel, wenn ihr an Ostern eingeladen seid.

Osternest mit beschrifteten Eiern

Ich habe meine ausgepusteten Eier diesmal mit einem Farbtuch statt den klassischen Eierfarben gefärbt und dann mit einem Edding beschriftet und bemalt. Diese Farbtücher gibt es inzwischen in fast jedem Supermarkt.

Osterdeko

Und ich finde, so ein bisschen Pink macht sich an Ostern doch super!

Osterdeko

Für die Ostertafel habe ich auch schon kleine Beton-Häschen und Beton-Eier gebastelt, mit dem Farbtuch eingefärbt und beschriftet - die werden als Namensschilder und Tischdeko verwendet.

Osterdeko aus Beton

Ich habe hierzu Silikonförmchen verwendet, die eigentlich für Ostern-Muffins gedacht waren - die funktionieren super für Beton!

Osterdeko aus Beton

Die Beton-Eier und Häschen haben kleine Löcher, falls ich sie doch noch aufhängen möchte. Dazu müsst ihr einfach, wenn ihr den Beton in die Förmchen gegossen habt, einen Zahnstocher abbrechen, mit Öl einreiben und an die Stelle stecken, wo ihr das Löchlein haben möchtet.
Und seid vorsichtig mit dem Eingießen des Betons - sonst werden die Anhänger sehr schnell zu schwer.

Osterdeko aus Beton

Natürlich dürfen zur Osterdeko auch Palmkätzchen nicht fehlen. Diesmal kommen sie bei mir pur, ohne Anhänger, in schönen Väschen zur Geltung.

Palmzweige

Palmzweige

Meine schönen güldenen Ostereieranhänger, die ich letztes Jahr schon mit Farbspray gemacht habe, sind auch wieder am Start. Diesmal verzieren sie schlichte Blaubeerzweige in der Vase.

Ostereier mit Goldspray

Auch der Couch-Tisch kommt nicht ohne Osterdeko davon! Und so habe ich meinen schönen Schaukasten von Depot mit Keramik-Ostereiern in Braun- und Türkis-Tönen gefüllt.

Keramik-Ostereier

Diese Keramik-Eier habe ich vor einigen Jahren bei Impressionen gekauft und ich habe mich noch lange nicht daran sattgesehen.

So, und nun mache ich mir ein Käffchen, lehne mich zurück, genieße mein #Sonntagsglück und freue mich schon jetzt auf Ostern!
Noch mehr Ideen rund um Ostern gibt's übrigens bei German Interieur Bloggers und bei Rosy von LoveDecoration - und ganz viel Sonntagsglück bei Soulsistermeetsfriends.

Macht es euch schön!
Liebste Grüße von Martina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen