Sonntag, 31. Januar 2016

Valentinstags-Kinodate zu zweit mit Popcorn und gesunden Pralinen

Ihr Lieben,

bald ist es wieder soweit... man merkt es schon langsam... Plötzlich kann man wieder überall Herzchen und so Zeugs kaufen... Der Valentinstag naht!
Von diesem Tag kann man nun halten was man mag. Die meisten Herren der Schöpfung behaupten ja standhaft, dass sei eine Erfindung der Blumenindustrie. Und egal, ob man als Frau in einer Partnerschaft lebt oder Single ist - irgendwie gehen sehr viele von uns am Valentinstag leer aus. Dabei ist es doch egal, ob die Blumenindustrie den Tag erfunden hat: Über Blumen freuen wir uns trotzdem! Oder was anderes Kleines! Und wenn es nicht zum Valentinstag ist... Jungs, mal ehrlich: Dann eben wann anders! Wir sind da nicht so strikt!

Nichtsdestotrotz wäre es schon sehr schade, wenn der Valentinstag wegen der Blumenfrage im Streit endet. Denn ein schöner Tag bzw. Abend zu zweit ist allemal schön.
Liebe Damen, wie wäre es also, wenn ihr in die Offensive geht? Plant ihr doch die Zweisamkeit! In einer Partnerschaft als romantischen Abend und als Single als schönes Date mit einem, der euer Interesse geweckt hat.
Nun könnte man natürlich klassisch essen gehen oder ins Kino.
Aber macht das Date doch einfach zu Hause! Ihr müsst ja kein 5 Gänge-Menü auftischen, wenn euch dazu die Zeit fehlt. Bestellt doch einfach mal Pizza und macht einen schönen Heim-Kino-Abend.
Ein bisschen Schnickschnack sollte natürlich trotzdem nicht fehlen, aber auch mit wenig Aufwand könnt ihr ein wenig Valentinstagsgefühl nach Hause holen.

Ladet euren Liebsten doch einfach am Abend vorher ein (so habt ihr die Chance, doch noch Blumen zu bekommen...).


Eine Blanko-Einladung habe ich für euch vorbereitet - schließlich will ich euch ja keinen Film aufzwängen. Wobei mein vorgeschlagener schon sehr toll ist. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass es keinen neuen Film mehr mit Alan Rickman geben kann. Was so unglaublich traurig ist...
Die Vorlage könnt ihr euch HIER herunterladen.

Heftet an die Einladung gleich die Kinotickets mit an.



Auch die habe ich für euch zum Download bereit gestellt.

Natürlich gehören zu einem Kinodate auch Getränke! Aber am Valentinstag muss es schon mal was anderes sein als Cola... Es sollte schon Blubbern. Wie wäre es mit Prosecco - aber umfunktioniert zum "Liebestrank"?
Nehmt dafür einfach zwei Prosecco-Dosen und Tafelfolie. Messt zwei Stücke Tafelfolie so ab, dass ihr die Dosen dann damit bekleben könnt. Beschriftet die Folie.


Dann umklebt ihr die Dosen.



Die sehen doch ganz süß aus, oder? Und der Stil bleibt erhalten, wenn ihr Gläser verwendet und nicht aus den Dosen trinkt.

Was dann noch für's Kino fehlt: Natürlich Popcorn!
Und das ist auch echt schnell gemacht! Was das Basisrezept angeht, habe ich mich an die Beschreibung auf der Verpackung gehalten. Jedoch habe ich mich für eine herzhafte, anregende Variante entschieden. Schließlich ist es für den Valentinstag!
Also habe ich zum Grundrezept hinzugefügt:
  • 1-2 EL feines Meersalz
  • 1 EL Rosmarinnadeln
  • 1/2 bis 1 TL Chilipulver
Gebt das Öl in einen großen und hohen Topf und erhitzt es. Gebt Salz, Rosmarinnadeln und Chilepulver hinzu. Popcorn-Mais hinein, schnell umrühren und dann schnell den Deckel auf den Topf. Dann geht es schon los. Es poppt! Schaltet die Herdplatte aus, sonst brennen die Körner an. Schüttelt den Topf ab und an ein wenig, damit sich alles schön verteilt. Wenn das "Poppen" nachlässt, könnte ihr vorsichtig den Deckel hochheben. Faszinierend - der Topf ist dann voll mit Popcorn. Rührt  nochmal gut um und füllt dann das Popcorn in eine Schüssel oder in Popcorn-Boxen.




Hm... und was fehlt jetzt noch... Na klar: Pralinen!


Aber wie wäre es denn mal mit wirklich gesunden Pralinen, so genannten Healthy Bites?
Was ihr dazu braucht:
  • 200 g Cashewkerne
  • 100 g getrocknete Datteln
  • 50 g kandierten Ingwer
  • 50 g Kokosflocken
  • 1 EL Ahornsirup
Gebt alles zusammen in die Küchenmaschine oder hexelt es mit dem Zauberstab klein. Es entsteht ein klebriger Teig, aus dem ihr kleine Kugeln formen könnt.
Ich habe meine Pralinen für etwa 30 Minuten bei 80 °C im Backofen leicht angetrocknet und, passend zum Valentinstag mit Zuckerherzen, Lebensmittelfarbe (Himbeere) oder weißer Schokolade verziert.


Schön verpackt machen die doch was her, oder? Und lecker sind sie allemal!



Jetzt steht eurem romantischen Abend zu zweit nichts mehr im Wege!
Kuschelt euch zusammen und genießt es!

Und mit meinen Ideen zum Valentinstag mache ich mit bei der Valentins-Aktion von Radbag!

Liebste Grüße von Martina

Kommentare:

  1. Wow, wir feiern den Valentinstag zwar nicht so extrem, aber ich bin über deinen Beitrag gestolpert und muss wirklich sagen: Hut ab vor so viel Mühe! Das ist wirklich mit Liebe gemacht :)

    Liebe Grüße

    Julia | notyourcomfortzone.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      vielen lieben Dank - das freut mich sehr!
      Ich bin jetzt auch nicht sooo versessen auf den Valentinstag - aber man kann es sich doch trotzdem einfach schön machen...
      Liebste Grüße von Martina

      Löschen